Deutsch Startseite > Fischlexikon > Schleppangeln

Schleppangeln

Diese Zeichnung zeigt das Angeln mit Schleppangeln.


Beschreibung

Eine Schleppangel besteht aus einer Leine, deren Haken mit natürlichen oder künstlichen Ködern bestückt ist und die von einem Fahrzeug durchs Wasser geschleppt wird. Mehrere beköderte Angelschnüre werden an seitlichen Auslegerbäumen geschleppt. Die Länge der Schnüre wird so bemessen, dass die Haken konstant nahe der Oberfläche oder in einer bestimmten Wassertiefe gezogen werden. Der Fang wird mit den Schnüren manuell oder mechanisiert mit Winden an Bord gezogen.

Fanggerätekategorie Haken und Langleinen
Norma Lebensmittelfilialbetrieb Stiftung & Co. KG
Heisterstraße 4, 90441 Nürnberg
Postfach 84 01 55, 90257 Nürnberg
Sitz Nürnberg, Registergericht Nürnberg HR A 7886

Persönlich haftende Gesellschafterin:
NORMA Unternehmens Stiftung
Sitz Fürth, Registergericht Fürth HRA 9777
Vorstand: Gerd Köber, Robert Tjón

USt-IdNr.: DE132748925 | Telefax: (09 11) 7 59 19 93