Deutsch Startseite > Fischlexikon > Fisch aus Wildfang
Fenster schließen

Krabben

Lat. Name Crangon crangon
Beschreibung Krabben heißen eigentlich Nordseegarnelen. Sie sind Seitenläufer und leben hauptsächlich in den flacheren Küstengewässern und dem Wattenmeer der Nordsee vor Deutschland, den Niederlanden und Dänemark. Als Nahrung dienen ihnen Kleintiere, Sinkstoffe und Algen. Gefangene Krabben werden noch an Bord der Kutter gekocht – sie nehmen dabei eine rosa bis rotbraune Farbe an. Nach dem „Pulen“, dem Schälen des Hinterleibs, sind sie eine echte Delikatesse.
Die Nordseekrabbe wird an der deutschen Küste auch als Granat bezeichnet.
Norma Lebensmittelfilialbetrieb Stiftung & Co. KG
Heisterstraße 4, 90441 Nürnberg
Postfach 84 01 55, 90257 Nürnberg
Sitz Nürnberg, Registergericht Nürnberg HR A 7886

Persönlich haftende Gesellschafterin:
NORMA Unternehmens Stiftung
Sitz Fürth, Registergericht Fürth HRA 9777
Vorstand: Gerd Köber, Robert Tjón

USt-IdNr.: DE132748925 | Telefax: (09 11) 7 59 19 93