Deutsch Startseite > Fischlexikon > Fanggerätekategorien (Wildfisch)
Fenster schließen

Umschließungsnetze und Hebenetze

Beschreibung Bei Umschließungsnetzen wird der obere Teil des Netzes mit Hilfe einer Schwimmleine an der Oberfläche gehalten. Der unterere Teil ist mit Gewichten beschwert, so dass große Netzwände entstehen. Damit werden die Fischschwärme von beiden Seiten und von unten eingekreist. Bis auf wenige Ausnahmen werden diese Netze an der Oberfläche eingesetzt. Umschließungsnetze sind die wichtigsten und effektivsten Netze zum Fang von in der Wassersäule schwimmenden Schwarmfischen.

In dieser Fanggerätekategorie werden die folgenden Fanggeräte unterschieden:
<br><br>
<a href="/de/rueckverfolgung/ringwade/"> » Ringwade (Abbildung), <br>
<a href="/de/rueckverfolgung/lamparanetz/"> » Lamparanetze, <br>
<a href="/de/rueckverfolgung/senktuecher/"> » Senktücher, <br>
<a href="/de/rueckverfolgung/stationaere-hebenetze/"> » Stationäre Hebenetze</a>.
Fanggerätekategorie Umschließungsnetze und Hebenetze
Norma Lebensmittelfilialbetrieb Stiftung & Co. KG
Heisterstraße 4, 90441 Nürnberg
Postfach 84 01 55, 90257 Nürnberg
Sitz Nürnberg, Registergericht Nürnberg HR A 7886

Persönlich haftende Gesellschafterin:
NORMA Unternehmens Stiftung
Sitz Fürth, Registergericht Fürth HRA 9777
Vorstand: Gerd Köber, Robert Tjón

USt-IdNr.: DE132748925 | Telefax: (09 11) 7 59 19 93