Deutsch Startseite > Fischlexikon > Fanggerätekategorien (Wildfisch)
Fenster schließen

Reusen und Fallen

Beschreibung Reusen sind eine jahrhundertealte Fischfangmethode. Mehrere Ringe, die sich nach hinten hin verjüngen, werden von außen von einem Netz oder Geflecht umspannt. Rückschwimmsperren im Inneren bilden mehrere Kammern. Durch die Rückschwimmsperren können die Fische nicht mehr zurück, sobald sie einmal in die Reuse geraten sind. Reusen sind passive Fanggeräte. Sie werden in Ufernähe ausgelegt und mit Leinen gesichert, Schwimmer halten die Reuse in der Strömung. Heringsreusen oder Bundgarne arbeiten nach demselben Prinzip.
Fanggerätekategorie Reusen und Fallen
Norma Lebensmittelfilialbetrieb Stiftung & Co. KG
Heisterstraße 4, 90441 Nürnberg
Postfach 84 01 55, 90257 Nürnberg
Sitz Nürnberg, Registergericht Nürnberg HR A 7886

Persönlich haftende Gesellschafterin:
NORMA Unternehmens Stiftung
Sitz Fürth, Registergericht Fürth HRA 9777
Vorstand: Gerd Köber, Robert Tjón

USt-IdNr.: DE132748925 | Telefax: (09 11) 7 59 19 93