Deutsch Startseite > Fischlexikon > Fisch aus Aquakultur
Fenster schließen

Pangasius hyp.

Lat. Name Pangasius hypothalmus
Beschreibung Der Pangasius ist ein Süßwasserfisch, der in Flüssen und Seen in Südostasien lebt. Er gehört zur großen Familie der Welse und wird im Mekong-Delta und seinen Nebenflüssen gezüchtet – entweder in Flussgehegen oder in Teichen. Pangasius sind Allesfresser, die sich ihre Nahrung unter anderem am Boden suchen. Sie wachsen schnell und können bis zu 150 cm lang werden. Der Pangasius hat eine silbrig-rosa Grundfarbe und einen weißen Bauch. Sein Körper ist lang gestreckt, seitlich abgeflacht und schuppenlos. Das Fleisch ist weiß bis zartgelb und hat kaum Gräten. Von wirtschaftlicher Bedeutung sind zwei Arten: Der Pangasius bocourti gehört zu den fetthaltigeren Fischen und wird hauptsächlich in Asien vermarktet. Der Pangasius hypothalmus dagegen ist weniger fetthaltig – er wird auf dem europäischen Markt angeboten. Pangasius wird in Deutschland immer beliebter. Der für den Export bestimmte Fisch stammt ausschließlich aus Aquakultur.
Norma Lebensmittelfilialbetrieb Stiftung & Co. KG
Heisterstraße 4, 90441 Nürnberg
Postfach 84 01 55, 90257 Nürnberg
Sitz Nürnberg, Registergericht Nürnberg HR A 7886

Persönlich haftende Gesellschafterin:
NORMA Unternehmens Stiftung
Sitz Fürth, Registergericht Fürth HRA 9777
Vorstand: Gerd Köber, Robert Tjón

USt-IdNr.: DE132748925 | Telefax: (09 11) 7 59 19 93