Deutsch Startseite > Fischlexikon > Fisch aus Aquakultur
Fenster schließen

Dorade

Lat. Name Sparus aurata
Beschreibung Die Dorade ist auch unter den Namen Goldbrasse bekannt und gut zu erkennen an ihrer ovalen Form und dem goldfarbenen Fleck auf den Wangen. Sie ist im Mittelmeer beheimatet und dort ein traditioneller Speisefisch.
Doraden lieben seichtes Wasser. Als Nahrung dienen kleinere Fische, Muscheln, Seeigel, Krebse und Weichtiere. Sie können bis zu 70 Zentimeter lang werden und ein Gewicht von 2,5 Kilo erreichen.
Seit einigen Jahren wird die Dorade auch in Aquakultur gezüchtet – vor allem in Griechenland, in der Türkei, in Israel und in Spanien.
Norma Lebensmittelfilialbetrieb Stiftung & Co. KG
Heisterstraße 4, 90441 Nürnberg
Postfach 84 01 55, 90257 Nürnberg
Sitz Nürnberg, Registergericht Nürnberg HR A 7886

Persönlich haftende Gesellschafterin:
NORMA Unternehmens Stiftung
Sitz Fürth, Registergericht Fürth HRA 9777
Vorstand: Gerd Köber, Robert Tjón

USt-IdNr.: DE132748925 | Telefax: (09 11) 7 59 19 93